Latest blog

Die Instrumente Teil 2/3

bongos salsa salsapeople tanzen zürich sihlcity wohlen tanzschule

 

Liebe Salseros y Salseras weiter geht’s mit der Vorstellung wichtiger Salsa Instrumente. Letztes Mal wurden der Schlüssel der Salsa Musik, die Clave und die Congas vorgestellt. Heute folgen drei weitere Schlaginstrumente.

 

Bongos

Bongos sind wohl die populärsten afrokubanischen Trommeln überhaupt. Experten glauben, dass afrikanische Sklaven sie im 19. Jahrhundert in den östlichen Regionen Kubas einführten. Heute sind sie ein fester Bestandteil vieler kubanischer Musikgenres und ein wichtiger Bestandteil ihrer amerikanisierten Versionen, einschliesslich der Salsa. Bongos sind zwei runde Trommeln, die deutlich kleiner sind als Congas oder andere Trommeln. Der Spieler hält die Trommeln in den Knien und spielt sie mit den Händen. Bongospieler werden Bongoseros genannt, und einige der besten Bongoseros kommen aus Kuba. Die Trommeln sind in der Regel unterschiedlich gross, wobei die grössere Trommel als "hembra" oder "female" und die kleinere als "macho" oder "male" bezeichnet wird. Die Trommeln sind in der Regel 20cm hoch und ihr Durchmesser reicht von 20 bis 25cm. Die Trommeln wurden von puerto-ricanischen und kubanischen Einwanderern in den USA eingeführt, von denen viele Jazzclubs gründeten. Diese Musiker führten zum Aufstieg der modernen Salsa-Musik in Amerika.

 

Cowbell

Cowbells, auch Campanas genannt, gehen auf Hirten und Viehhirten zurück, die damit den Aufenthaltsort ihrer Kühe anzeigten. Die Kuhglocken haben sich im Laufe der Zeit stark gewandelt und werden heute nicht nur im Salsa, sondern in vielen weiteren Musikrichtungen verwendet. Die moderne Kuhglocke ist aus hartem Metall gefertigt und erzeugt scharfe rhythmische Klänge. Der Spieler schlägt die Glocke mit einem Holz- oder Metallstab an, und der Klang variiert je nach dem Teil der Glocke, der angeschlagen wird. Sie ist ein Zusatz zu anderen Instrumenten in der Salsa, gleichzeitig aber stark heraus zu hören. Die meisten Kuhglockenspieler verwenden zwei unterschiedlich große Kuhglocken, um ihren Klang ein wenig zu variieren.

 

Timbales

Timbales (oder Pailas) sind ein Paar Trommeln, die mit Stöcken statt mit den Händen gespielt werden. Es handelt sich um eine Art flache Trommeln mit einem Kopf und einem Metallmantel. Im Gegensatz zu den meisten kubanischen Perkussionsinstrumenten, die ihren Ursprung in Afrika haben, haben die Timbales ihre Wurzeln in Spanien. Timbales ist das spanische Wort für Kesseltrommeln, und ursprünglich wurden sie von Militär- oder Strassenkapellen verwendet, bevor sie von Tanzmusikern eingesetzt wurden. Zusammen mit Congas und Bongos bilden Timbales die heilige Dreifaltigkeit der Salsa-Trommeln. Fast alle modernen Salsa-Bands verwenden alle drei Arten von Trommeln in ihrer Musik. Timbales sind in der Regel viel flacher als die beiden anderen Trommeltypen, und das Tempo, in dem sie gespielt werden, ist ziemlich schnell. Das ist der Grund dafür, dass viele Schlagzeuger einige der besten Schlagzeugsoli auf Timbales spielen. Auch viele Rockbands haben Timbales in ihrer Musik verwendet.

Nun wurden euch bereits fünf zentrale Instrumente der Salsa vorgestellt. Bald folgend drei weitere, welche unseren Instrumenten Blog vervollständigen. Seid gespannt. Das Salsa People Team wünscht euch viel spass beim heraushören und interpretieren der verschiedenen Instrumente während den Tanzkursen oder den rhythmischen Tanznächten.

KURSTIMER

Melde dich jetzt noch schnell für einen kostenlosen Probekurs an!

  • Hours
    00
  • Minutes
    00
  • Seconds
    00
Kurs: Schnupperstunde Salsa Altstetten
Datum - 29.09.2021 18:45 Uhr Ort: Zürich- Altstetten
  • Hours
    00
  • Minutes
    00
  • Seconds
    00
Kurs: Kizomba Schnupperstunde Wohlen
Datum - 29.09.2021 19:45 Uhr Ort: Wohlen
  • Hours
    00
  • Minutes
    00
  • Seconds
    00
Kurs: Schnupperkurs Salsa Sihlcity
Datum - 29.09.2021 19:45 Uhr Ort: ZH Sihlcity
4.9 Out of 5
Salsa People Dance School & Entertainment
Rated based on 317 reviews at Zürich & Wohlen Location

NEWSLETTER

Trage dich bei unserem Newsletter ein um weitere Infos über Events, Shows, Workshops und Kurse zu erhalten

Display popup on page load

Main text goes here...