Latest blog

Sozialisieren

Sozialisieren Tanzen Salsa Bachata Kizomba

 

Es scheint bereits eine Ewigkeit her zu sein, seit wir das letzte Mal gemeinsam an einer Bar einen leckeren Cocktail getrunken, wir uns zusammen über Kleinigkeiten unterhalten und anschliessend unseren ganzen Frust der Woche beim Tanzen rausgelassen haben und so neue Energie getankt haben. Während es früher als völlig normal angesehen wurde, die neu gelernten Figuren zu schönen Liedern mit sympathischen Leuten zu tanzen, ist das Sozialisieren und das Ausüben unserer Leidenschaft, des Tanzens, zu einem puren Luxus geworden. Spätestens jetzt wird uns bewusst, welche Wichtigkeit die Phänomene für uns haben, welche wir bislang als selbstverständlich und “nicht so wichtig” empfanden. Jetzt, wo all dies uns doch so sehr fehlt.

Gemäss diversen Wörterbüchern kommen dem Begriff Sozialisierung folgende Bedeutungen zu: Vergesellschaftlichung, Integration sowie Eingliederung. Die Gesellschaft soll näher beisammen sein, Akzeptanz und Toleranz sollen sich unter den Menschen ausbreiten und ein angenehmes Zusammenleben in einer multikulturellen Gesellschaft soll gefördert werden. Diese essentiellen Aspekte eines gesunden und harmonischen Zusammenlebens werden auch bei uns gefördert und gelebt. Salsa People ist eine von wenigen Tanzschulen, die eine sehr enge Beziehung zu ihren Schülerinnen und Schülern pflegt und in der auch die Tänzerinnen und Tänzer untereinander ein sehr friedliches und vertrautes Verhältnis haben. Bei uns werden ständig zahlreiche Freundschaften geschlossen und der eine oder andere hat durch diese Tanzschulen in Zürich oder Wohlen auch bereits die grosse Liebe gefunden.

Speziell in den vergangenen Monaten wurde das Sozialisieren und Freundschaften pflegen zu einem Hürdenlauf. Die Treffen wurden zu den schwierigsten Zeiten vom Bundesrat auf maximal 5 Personen beschränkt, Kaffees, Restaurants sowie Läden blieben geschlossen und auch alle Freizeitaktivitäten wurden gestrichen. Keine Zoobesuche mit der Familie, keine Shoppingtouren mit der besten Freundin, keine Kaffeekränzchen oder Candle-Light-Dinners mit Freunden oder dem neuen Schwarm und auch die Fussballabende unter Männer fielen weg. Speziell an Weihnachten und Silvester hat uns diese ausserordentliche Situation sehr geprägt und mitgenommen. Wir brauchen doch alle die Nähe zu unserer Familie und die schönen Erlebnisse mit unseren Freunden und Liebsten. 

Doch Alain Berset und seine Kollegen des Bundesrates meinen ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen. Bereits in einigen Tagen sollen Kaffeekränzchen und Plauderstunden in Kaffees, leckere Nachtessen in Restaurants und auch Shoppingtouren wieder möglich sein. Zudem werden auch Freizeitaktivitäten, welche draussen stattfinden wieder geöffnet und Einrichtungen, wie der Zoo oder die Bibliotheken wieder zugänglich werden. Diese erfreut die gesamte Gesellschaft und lässt positive Gedanken mit sich bringen. Ein Stück zurück in die Normalität, ein Schritt näher zur gewohnten Sozialisierung. Doch auch die Indoor Freizeitaktivitäten sollen nicht mehr lange auf sich warten lassen. Spätestens ab dem 1. April, und dies ist kein Scherz, sollen auch diese und somit wir wieder durchstarten können. Lachen, tanzen, flirten, plaudern und Bewegung wird dann auch bei uns wieder an der Tagesordnung stehen. 

Uns allen hat das Tanzen und die freie Bewegung zur Musik sehr gefehlt. Rhythmische Salsa Lieder, sinnliche Bachata Figuren und das Training des Kizomba Show Teams sind nur ein Bruchteil aller Phänomene, welche wir vermissen. Ein mindestens so wichtiger Punkt ist das Sozialisieren. Unsere Schülerinnen und Schüler sowie Freunde in der Tanzschule zu sehen, mit ihnen Spass haben und lachen zu können, von ihren Erlebnissen und ihrem Alltag zu hören und sie während unseren Tanzkursen für einige Stunden in eine wundervolle Welt mitzunehmen. Das ist es, was uns unheimlich fehlt und das, auf was wir uns schon riesig freuen, unsere Leidenschaft auszuleben und mit dem Herzen und höchster Professionalität weiterzugeben.

Viele von euch haben sich in der vergangenen Zeit bei uns gemeldet, dass sie es nur schwer aushalten, nicht mehr tanzen und ihre Salsa Freunde treffen zu dürfen. Dies ist auch bei uns der Fall. Alle freuen sich auf die Wiedereröffnung, auf das Zusammensein, die positive Aura, welche bei Salsa People herrscht, die Harmonie und das familiäre Flair. Wir alle brauchen dies. Jeder von uns wird bei Salsa People akzeptiert, ganz egal wie er oder sie ist, denn wir sind eine Familie. Wie bereits in unserem Blog von letzter Woche erzählt, ist das Tanzen sowohl für die körperliche als auch für die psychische Gesundheit von zentraler Bedeutung. Wir freuen uns deshalb, wenn wir alle zusammen wieder loslegen können und dich bei uns begrüssen dürfen. Jeder gehört dazu und jeder soll dabei sein. Es gibt keinen Grund zu zögern oder Bedenken zu haben. Wir haben uns schon auf alle Sicherheitsmassnahmen bestens vorbereitet und können es kaum erwarten mit euch wieder Spass zu haben und Nächte lang durchzutanzen.

 

Bis bald !

Dein Salsa People Team

KURSTIMER

Melde dich jetzt noch schnell für einen kostenlosen Probekurs an!

  • Hours
    00
  • Minutes
    00
  • Seconds
    00
Kurs: Schnupperstunde Salsa Altstetten
Datum - 29.09.2021 18:45 Uhr Ort: Zürich- Altstetten
  • Hours
    00
  • Minutes
    00
  • Seconds
    00
Kurs: Kizomba Schnupperstunde Wohlen
Datum - 29.09.2021 19:45 Uhr Ort: Wohlen
  • Hours
    00
  • Minutes
    00
  • Seconds
    00
Kurs: Schnupperkurs Salsa Sihlcity
Datum - 29.09.2021 19:45 Uhr Ort: ZH Sihlcity
4.9 Out of 5
Salsa People Dance School & Entertainment
Rated based on 317 reviews at Zürich & Wohlen Location

NEWSLETTER

Trage dich bei unserem Newsletter ein um weitere Infos über Events, Shows, Workshops und Kurse zu erhalten

Display popup on page load

Main text goes here...