Latest blog

Salsa Basic - Palante Y Patras 1/2

PalanteYPatras salsapeople salsa people blog zurich tanzschule

Musik, Rhythmen Figuren, Bewegung. All dies und vieles Mehr gehört zum Salsa Tanzen. Doch während viele Salseros y Salseras zahlreiche Figuren kenne, kommt eine schöne Basic absolut zu kurz. Wir bei Salsa People kennen uns mit den Grundschritten sehr gut aus und können euch in all unseren Tanzschulen unser Know How weitergeben. Egal, ob in Zürich Altstetten, Wohlen oder im Sihlcity, wir freuen uns, euch unsere tänzerischen Fähigkeiten weiterzugeben.  

Im Salsa gibt es mehrere Grundschritte. Während bei der kubanischen Salsa das Paso als Grundschritt erachtet wird, wird bei der Salsa puertoriqueña das Palante y Patras als Basisschritt gezählt. Im Folgenden werden wir lediglich auf das Palante y Patras (PyP) eingehen.

Der Grundschritt lässt sich relativ einfach mit dem Gewichtswechsel der Füsse erklären. Es werden beide Füsse dicht nebeneinander gestellt, sodass die Fersen zusammenkommen, die beiden grossen Zehen jedoch klar voneinander weggedreht sind und sie somit einen etwas grösseren Abstand aufweisen. Von oben betrachtet sieht dies aus wie der Buchstabe “V”. Wir nennen das die Pizza-Fuss-Position, sie wird aber auch 5 vor 1 Stellung genannt. Wenn die Füsse auf diese Weise ausgedreht sind, spricht man von en dehors.

Die Schritte sind relativ simpel. Auf 1 wird der linke Fuss vorne abgesetzt, während der rechte Fuss auf 2 angehoben und am selben Ort wieder abgesetzt wird. Auf 3 wird dann der linke Fuss wieder zurück in die Ausgangsposition gesetzt. Die 4 wird üblicherweise nicht gezählt, sondern ist eine Pause.

Nun geschieht dasselbe aber gegen hinten und mit dem rechten Fuss startend. Das bedeutet, dass wir auf 5 mit rechts einen Schritt nach hinten machen, auf 6 den linken Fuss anheben und am selben Ort wieder absetzten und auf 7 mit dem rechten Fuss wieder zur Mitte kommen und den Grundschritt somit abschliessen. Die Fersen sind wieder zueinander und die beiden grossen Zehen weg voneinander gedreht.

Es ist wichtig, dass wir diese Pizza-Fuss-Position nie vernachlässigen und auch während des Ausführens der Schritte beibehalten.

Der eben beschriebene Grundschritt gilt so für die Männer. Die Frauen praktizieren dieselben Schritte, starten jedoch mit der 5 des Mannes, also mit rechts nach hinten und gehen auf 5 mit links nach vorne.  

Natürlich tanzt man auf einem höheren Level die Basic nicht mehr genau an Ort und Stelle, sondern bewegt sich laufend auf der Linie. Somit wird auf 3 und 7 nicht geschlossen, sondern einfach einen Schritt in die ursprüngliche Richtung gemacht. Dies nennt man «traveling» und hat einen natürlicheren Basicschritt zur Folge.

Soweit so gut. Doch nicht nur die Schrittabfolge ist beim Tanzen wesentlich. Auch die Art und Weise, wie man die Basic ausübt ist bedeutsam. Wichtig ist, dass man bei jedem Schritt eine komplette Gewichtsverlagerung vollzieht. Nur so kann sichergestellt werden, dass man mit dem richtigen Fuss weitertanzt und vor allem, dass von der maximalen Hüftrotation profitiert wird.

Stellt euch eine Line auf dem Boden vor. Im Idealfall würde ein Basicschritt des Mannes von der 5 vor 1 Position ausgehend folgendermassen aussehen: Sein Gewicht hält er auf seinem rechten Fuss. Beim Anheben des Linken Fusses, hebt er zuerst die Ferse, dann den Fussballen und zuletzt die Zehen. Zudem ist sein Fuss gepointet, das heisst, er streckt seine Zehen nach unten. Der Fuss geht dem Schienbein entlang nach oben, bis die Zehenspitzen leicht über dem Knöchel des rechten Fusses sind. Danach dreht er sein Fuss so ab, dass die Fussinnenseite nach vorne zeigt und setzt ihn vorwärts ab. Beim Absetzen des Fusses passiert jedoch eine abrollende Bewegung. Dabei werden zuerst die Zehen abgesetzt, dann der Fussballen und zum Schluss die Ferne. Auch hier bleibt die en dehros Fussstellung beibehalten. Dieser Prozess wird als darübersteigend beschrieben und wird bei jedem der Schritte auf 1, 3, 5 und 7 praktiziert. Der einzige Unterschied ist, dass man beim Rückwärtsschritt nach hinten darübersteigt.

Beim Absetzten des Fusses wird auch jedesmal das Gewicht vollständig verlagert. Zudem wird bei der Gewichtsverlagerung jedes Mal das Bein durchgestreckt und die Hüfte nach hinten rotiert. Auch dies ist eine ständige Wiederholung, welche sich in Form einer liegenden Acht wiederholt. Wichtig ist jedoch, dass die Hüftbewegung nicht künstlich, sondern durch die Gewichtsverlagerung erzeugt wird.

Zum Palante y Patras gehören natürlich auch noch der Oberkörper, die Schultern sowie die Arme und das Ladystyling. Dies interessanten und vor allem wichtigen Punkte werden wir euch nächste Woche genauer erklären.

Viel Spass beim Ausprobieren und Üben.

Salsa People

 

 

 

KURSTIMER

Melde dich jetzt noch schnell für einen kostenlosen Probekurs an!

  • Hours
    00
  • Minits
    00
  • Seconds
    00
Kurs: Schnupperstunde Bachata Altstetten
Datum - 15.06.2021 17:45 Uhr Ort: Zürich- Altstetten
  • Hours
    00
  • Minits
    00
  • Seconds
    00
Kurs: Salsa Schnupperstunde Wohlen
Datum - 15.06.2021 18:00 Uhr Ort: Wohlen
4.9 Out of 5
Salsa People Dance School & Entertainment
Rated based on 317 reviews at Zürich & Wohlen Location

NEWSLETTER

Trage dich bei unserem Newsletter ein um weitere Infos über Events, Shows, Workshops und Kurse zu erhalten

Display popup on page load

Main text goes here...